Microsoft kauft Activision Blizzard

  • Joa, lassen wir uns Überraschen was kommt und vor allem wie es Blizzard verändern wird/könnte.

    Mir ist eh nicht mehr zu helfen -- :sani: --


    battle.net - Farrinah#2820

  • Tencent hat derzeit massiv Probleme, nicht finanziell, aber die "neue" chinesische Staatsführung ist extrem gegen Videospiele eingestellt. Wobei Tencent eben eine Art chinesisches Microsoft ist, deren Hauptgebiet ist das Internet und Internetdienste (Tencent war das glaube ich, die damals als allererstes ICQ gekauft hatten) aber z.B. auch Elektroautos.


    Ich finde der Gamepass ist eine tolle Sache, insbesondere für Neueinsteiger in das Gaming, da er im Vergleich auch relativ günstig ist. Für mich persönlich ist er aber nichts. Ich zocke meist längere Spiele und die über Monate oder gar Jahre, ich spiele auch viele Nischenspiele insbesondere für Erwachsene wie etwa ein "She will punish them", welche bei solchen Abodiensten NIE erscheinen werden, weil die Anbieter auf ihren Ruf (in den prüden USA) achten müssen.


    Kleiner "Rant" nebenher, She will punish them gilt nicht als Erotikspiel (ist allerdings klar grenzwertig) und ist in Deutschland über Steam erhältlich aber was Steam da abzieht, dass "Erotik"-Spiele in Deutschland nicht mehr vertrieben werden ist eine Sauerei, sie verkaufen ja auch ab 18 Actiongames ohne Altersprüfung in Deutschland an Minderjährige. Sie wissen ganz genau, wenn sie die Altersprüfung einführen, was natürlich Geld und Aufwand kostet, verkaufen sie viel weniger große Actionspiele, da können die kleinen Nischentitel dann gerne unter den Tisch fallen.


    Generell war der Kauf von Activision-Blizzard durch Microsoft für mich eine große Überraschung, der Preis noch mal umso mehr. Aber ich freue mich ehrlich gesagt sehr drüber, Microsoft behandelt die aufgekauften Studios gut und lässt sie relativ frei agieren. Auch scheuen sie sich nicht "Nischenspiele" wie Age of Empires 4 produzieren zu lassen, was für einen guten Ruf insbesondere bei Altzockern sorgt aber sich finanziell wahrscheinlich so gar nicht lohnt.


    Insgesamt erhoffe ich mir von dem Deal, dass die Activision-Blizzard Spiele qualitativ zulegen und vielleicht sogar irgendwann wieder in altem Glanz erstrahlen.

  • Wird spannend.

    Denn jetzt kann Microsoft vor Gericht die Argumente entsprechend zerpflücken.

    Zum einen die fast wortgleiche Argumentationslinie (Zufall oder gute bzw. bessere Lobbyarbeit von Sony als die von Microsoft? :lachen: ) zum anderen die Tatsache, daß Sony mehr Exklusivtitel hält als Microsoft im Konsolenvergleich (gibt ne gute Auflistung auf GAMEPRO).

    Vor allem könnte das dann zum indirekten Boomerang für Sony werden, da dann die Exklusivität der Sonykonsole auch im Raum stehen.

    Mir solls recht sein, wenn dieses Exklusivitätsrun entfällt (zu EPIC rüberschiel...) :twisted: