Beiträge von Hawkeye

    Let me correct that:


    Richtig, wie groß ein Video letztlich ist hängt auch stark vom Codec ab. Der Unterschied hier ist aber auch, dass Spiele eben mit doppelt so viel Frames laufen, was alleine schon die Datenmenge enorm erhöht. Auch muss man bedenken, dass sich beim Zocken das Bild ständig bewegt, nur wenn man in Menüs ist ändert sich wenig am Bild. Auch dadurch ist so ein Spiel schlecht(er) zu komprimieren.

    Der Sound hingegen beträgt in der Regel nur ein paar 100 MB bei Filmen. Vergleiche mal den Rip eines Films mit einer oder 2 Tonspuren, da kommen bei Mehrkanaltonspuren mehrere Gigabytes zusammen, das es nur ein paar 100 MB sind stammt aus alten Zeiten. Die modernen Tonspuren sind bereits komprimierte Tondaten, die bei erneuter Komprimierung größer werden.


    Doppelt wie was wann wie genau, hier wird es zu kompliziert um das so zu verallgemeinern. Und für die den Größenunterschied ist letzten Endes nicht die Anzahl der Frames pro Sekunde entscheiden sondern wie sehr sich die Farbwerte der Pixel zwischen Frames bewegen und um wie viele Pixel es sich handelt. Und da geht es los welche Framerate setzt du beim Video/Film an? 15,24,25,29,30,48,50,60?? Und welche bei Spielen dann 15,24,30,60,120,144,240....

    Bei GFN gibt es im Stream nur 60 bzw. im RTX 3080 Abo bis zu 120, aber das bezieht sich auf den Videostream nicht ob das Game so läuft


    Klar muss das in Echtzeit komprimiert werden, und deswegen benutze die keine 10 Jahre alte Single/Wenig Core CPUs sondern modernere Mehrkerncpus, wo sich die fast alle Cores langweilen während ein Spiel betrieben wird. Karten welche Karten nutzen die zum codieren der Streams?


    GFN gibt übrigens an: "GeForce NOW benötigt mindestens 40 Mbit/s für Streaming bis zu 3840x2160 bei 60 FPS und mindestens 35 Mbit/s für 2560x1440 bei 120 FPS auf den meisten iMacs oder 2560x1600 auf den meisten MacBooks bei 120 FPS."

    das wären dann ca. 18 GB in der Stunde, bei maximaldauerbelegung der Datenbreite, und nicht 100 oder mehr und das mit x264 der deutlich größere Daten beim Komprimieren erzeugt als x265. Wie schon geschrieben das Bildmaterial in diesem Film lässt sich sehr gut komprimieren, ich hab den nur genommen als Beispiel weil es der erste war der mit den Daten in die Hände fiel.

    Da kommt der Wert 3-4x 3,3 GB fast hin aber da ist der x264 zu x265 Unterschied, dafür sind in der Datei ja auch noch zwei Stereo-Spuren auf das deine erwähnten: "das sind nur ein paar hundert MB zurück gehen."


    Deswegen es ist nicht so derbe wie ihr es immer hier darstellt, und da fällt die Theorie das es deswegen fast unnütz ist einfach.


    Yo wie geschrieben Zielgruppe ist die Masse und die sehen und behandeln das ganz anders als wir.

    Ich frage nur weil Launcher per se nicht ausgeschlo.. äh nicht verwendet werden sondern jedes Spiel extra eingepflegt werden muss das nicht unbedingt passiert mit jedem Launcher in dem es das gibt sondern meist nur mit einem bis zwei.

    Da ich ja OW(spielbar aber nicht wirklich, wenn man richtig aktiv sein wollte im Match )über GFN getestet habe dürfte battle.net drin sein.

    ABK hatte am Anfang vom Launch von GFN ein Problem, mit der Höhe der Gewinnausschüttung, sprich die wollten mehr vom Kuchen, Nvidia gab aber nicht mehr weswegen ABK-Titel erstmal nicht drin waren zu Beginn. MIt Exklusivität in Stadia hatte das wenig zu tun, nur als GFN in Beta waren war ABK noch mit drin dann eine Zeit lang nimmer. Erinnert mich so ein wenig an Youtube App auf MIcrosoft Phones und Apple tv und Disney+ Apps auf FireTV Geräten.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Und ich sprach nicht von 4k Gaming auf Handyschirmen sondern auf 4k Fernsehern. Und danke, ich weiß schon, wie Bitraten etc. die Bildqualität beeinflussen. Ein einstündiger 4k Streaming Film mit 4 - 5 GB Größe hat keine Chance bei der Bildqualität gegen eine UHD BR und selbst gegen Full HD BR in der Regel nicht. Auflösung ist eben absolut nicht alles.


    Was das Argument mit dem "warum Cloud Gaming attraktiv erscheint" angeht habe ich ja schon dargelegt, wieso das ein Irrglaube ist. Der Preis ist langfristig teurer und wer wert auf wirkliche Grafikpracht legt, der macht eh einen Bogen drum.

    Yo sorry das konnte ich dem anscheinend verwirrten Text nicht, entnehme da war von 4K Auflösund und Mobilen-Streaming die rede das da wer ein TV zu benutze war mir nicht klar. BTW die ist bewusst das Filme auf Datenträger wo sie dgital gespeichert sind eh schon komprimiert sind in Audio und Video?

    Und wer komprimiert UHD BD auf FullHD - GB Streams? Und warum muss eine 50 GB BD, mehr oder ungefähr 100 GB/Stunde benötigen um gestreamt zu werden?

    Breit gesprochen gehe ich davon aus das auf BD mit 50 GB ein Film liegt, mit Mehrkanalton, dem ich ca. 1,5 Stunden Laufzeit zuordnen würde in FullHD Auflösung. Warum da nun bei Gaming 100 GB oder mehr durch die Leitung müssten ist mir rätselhaft.

    Auch das nur Konvertierungen auf ungefährer halber Dateigröße erst keine merklichen Qualitätsverluste mehr hätte.


    BTW

    Aliens vs Predator Requiem 2007 Unrated 1080p BluRay 10Bit X265 DD 5 1-Chivaman

    Laufzeit 101 Minuten

    Enthält drei Audiospuren 1xDD = 6 Kanalton + 2x Stereo

    Drei Untertitelspuren

    Dateigröße 3.32 GiB


    Man bedenke der Film ist zwar leicht länger als 90 Minuten, aber durch seine Inszenierung extrem gut zu komprimieren. Oft recht dunkles ziemlich einfarbiges Hintergrundbild. Die Hölle sind so grüne Dschungel-Fauna Szene wie in Hawaii und Co. und hier wird HVEC benutzt die Streamingdienste setzen meist auf den Vorgänger x264.


    Ist dort die Quali gleich der FullHD BD Nein, fällt das beim anschauen auf, also ist das merklich, ich tendiere zu nein bis ja wenn die Projektionsfläche groß genug ist, wobei das dann eh auch auf die Pixeldichte von FulHD zutrifft.

    Zugegeben beim Gaming können die Daten für die Bilder wesentlich höher sein als beim Film, allerdings denke ich das gleicht sich etwas aus, durch fehlende Tonspuren und in Spielen oft recht statischen Bildelementen.


    Viel Text mal kürzer: Kommt Game-Streaming an 4K nativen Spielen dran? Nein. Muss es das überhaupt? Ist es für den Casual Spieler gut genug? Nein und Ja.


    Und da fällt mir ein warum die Leistung von RTX 3080 beim der schlechten Bildqualität von Streaming nicht so rein schlägt, hier zählt Vordergründig um die Pixelanzahl die benötigt wird um Kanten und Texturen darzustellen und bei gleicher Auflösung, ändert sich da durch Wechsel von RTX 2080->RTX 3080 genau Null. "Anstrengender" für den Stream ist eher der Zugewinn an Bildwiederholfrequenz durch den Wechsel plus eventuelles Erweitern von Grafikeffeckten und Auflösung.


    Wie schon oben geschrieben ich bin da ganz andere Meinung cloudbasiertes Videospiele-Streamning ist Null für uns Zocker und nur für Casual Spieler Masse was. Und die denken da ganz anders da die gar nicht 12 Monate im Jahr spielen wollen, da kauf ich mir doch nicht eine Konsole für 300 € und das eine Spiel, das diese gerade interessiert, für 70 € dazu , Wenn ich das Spiel jetzt in zwei Monaten für 20 € + 70 € fürs Spiel sofort loslegen und durchspielen kann. Oder sogar für noch weniger Geld.


    Und da ist der nächste Punkt wo ich andere Meinung bin Streaming ist genau nicht für Gamer es ist für Casuals. Das ist kein oder Ausschluss das ist nur die sekundäre Zielgruppe, die primäre ist jeder der es zahlen kann.


    red : Welchen Launcher vermisst du denn? Oder sind es ehe die Spieler für den jeweiligen Launcher?

    Sorry imho projizierst du da zu sehr deinen Blickwinkel auf die totale!

    Zocker dürften einen sehr kleinen Anteil vom Gesamtmarkt ausmachen deine Sammler, habe ich nicht gesagt die existieren nicht sondern ich begegne davon nur wenigen in RL und langer Zeitdauer, daher schließe ich daraus das es wenige sind.

    Du gehst gerne auf eine XY-Convention und triffst dort fast nur Leute die das auch Interessiert und schließt daraus das muss de Facto viele interessieren, das geht mir nicht auf. Die wissenschaftliche Methodik funktioniert meines Wissens anders herum.


    Alles andere hab ich schon erklärt für wen cloudbasiertes Video-Streaming gedacht ist und warum der Preispunkt dort attraktiver scheint.


    BTW bevor du wieder mit der Quali von 4k per Streaming auf Handy Bildschirmen kommst: Informier dich bitte genauer über Bitraten, Datenraten, empfundene Bildqualität, und das Verhältnis der Auflösung auf kleiner Bildschirmen, und da käme noch die Sichtentfernung hinzu. Das sollte für jemanden, den FullHD in 60 HZ absolut ausreicht doch sofort ins Auge fallen.

    Und Freedos Antwort dazu:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.