hifi |audio

  • Als ich selbst noch aufgelegt habe zu der Zeit hatte ich teilweise sogar 4. Nur um meine eigenen Mixes schneller zu kopieren und dann in der Disco zu verkaufen. war ein echt gutes Nebengeschäft. :thumbs up:

    Ah, um von einem Abzuspielen und gleichzeitig auf Dreien aufzunehmen.

    Ich hatte immer nur Doppel-Tapedecks um von Kassette auf Kassette zu kopieren das aber mit der teuren Anlage dann aufgegeben und nur noch CDs und gelegentlich mal eine Schallplatte auf Tape kopiert. Mir war die Qualität von Kassetten-Kopien dann irgendwann zu schlecht.

  • Was man sich damals für eine Arbeit gemacht um seine Tapes mit Musik

    ausm Radio zu bespielen und jetzt gibts alles hinterher geschmissen :oops


    Zu DDR Zeiten hatte ich noch ein TonBand,ohhh man :opa:

    Meine Mutter hat immer fleißig aus dem Radio aufgenommen, ich eigentlich kaum.


    Aber Tonband kenne ich persönlich nur von älteren Bekannten / Verwandten damals die so was noch hatten, hat je theoretisch eine bessere Qualität als Kassette (breitere Spur, schnellerer Lauf). Das Ding war halt, dass man die Geräte vornehmlich an / mit ätzenden, billigen Mono-Speakern betrieben hat.

    Kassetten waren natürlich ungleich praktischer (und günstiger).



    Mein Vater hatte damals so einen alten Filmprojektor, ich glaube 16mm (?) ohne Ton und mit Handkurbel, mit irgendwelchen komischen Cartoons, leider keine Ahnung was das war, Disney, Warner etc. war das jedenfalls nicht, kann mir vorstellen, dass das sogar UFA war, ich erinnere mich nur noch dunkel (irgendwas mit Äpfeln / Orangen in einem Korb sammeln ???). Auch leider keine Ahnung wo das Teil verblieben ist.


    Was ich noch weiß ist, dass wir bei Verwandten mal einen Kinoabend gemacht haben, die hatten einen richtigen Filmprojektor und wir haben da auf großer Leinwand Asterix 1 geschaut. Die hatten auch mal eine Pong Konsole, sogar mit Leuchtpistole. Beides muss so um 1980 rum gewesen sein. Das komische ist, ich habe beides nur einmal bei denen gesehen, im nachhinein vermute ich fast, die hatten das damals nur ausgeliehen.

  • Zu DDR Zeiten hatte ich noch ein TonBand,ohhh man

    Tonband hatte ich auch. Habe meine Mixes immer zuerst mit Tonband aufgenommen und dann davon die Cassettendecks beliefert.

    War wie gesagt ein gutes Geschäft. Pro 60er Cassette hab ich damals 20.-/25.-DM genommen. Gingen weg wie warme Semmel.

    Zumal ich die dank 2 Techniks 1210 mk2 auch Zuhause Top abmixen konnte.

    Hach war eine Geile Zeit.

    Mir ist eh nicht mehr zu helfen -- :sani: --


    battle.net - Farrinah#2820

  • Zu DDR Zeiten hatte ich noch ein TonBand,ohhh man :opa:

    Damit habe ich gestartet, ein 4 Spur Telefunken Tonband von meinem Daddy als er sich eine der ersten Mini Komponenten Anlage von Aiwa zugelegt hat.


    Gefolgt wurde das von einem Mörder Ghettoblaster. :D


    Später habe ich dann meine eigene Anlage aufgebaut, ein Fetter JVC Reciever, das JVC Tapedeck, und natürlich den Technics Plattenspieler, dazu ein gehobener Panasonic Videorekorder, alles von meinem Lehr-/Konfirmationsgeld.


    Ist aber mittlerweile alles weg. :roll:

  • Ganz ehrlich, hätte ich das nötige Kleingeld würde ich mir auch so eine Anlage in ein spezielles Audiozimmer stellen. Und sogar noch Extremer.

    Mir ist eh nicht mehr zu helfen -- :sani: --


    battle.net - Farrinah#2820

  • Aber das sieht nicht wirklich nach technischen/akustischen Anspruch aus, sondern folgt wohl eher der Prämisse "viel hilft viel" ;)

  • Aber das sieht nicht wirklich nach technischen/akustischen Anspruch aus, sondern folgt wohl eher der Prämisse "viel hilft viel" ;)

    Da stimme ich teils zu. Sieht viel durcheinander aus. Klingt aber trotzdem bestimmt Sau Gut.

    Bei mir würde ich erstmal, also wie gesagt das nötige Kleingeld vorausgesetzt, 2 Monoblöcke von Accuphase nehmen. Dazu die Vorstufe und den CD Player auch jeweils von Accuphase.

    Als Boxen entweder was fettes von B&W (am besten die Nautilus, sehen auch ziemlich spacig aus) oder was krasses von Wilson Audio.


    Alternativlos als Plattenspieler den Technics SL 1000R. Alleine wenn der zu Hause ankommt, das Auspacken (kommt in einer Holzkiste mit coolen 50KG Gewicht), da geht dir schon einer ab, und das ist nur mal so ein Plattenspieler...

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Bei den Verstärkern und Vorstufe/CD Player kann man auch was anderes nehmen, aber Accuphase finde ich auch vom Design her schön und Klanglich eh über jeden Zweifel erhaben.

    Wobei, in diesen Preisbereich gibt es eh kaum etwas schlechtes, vieles ist da Geschmackssache.

    Mir ist eh nicht mehr zu helfen -- :sani: --


    battle.net - Farrinah#2820