Beiträge von red

    Schade, aber wieder allein * gespielt.


    Aber immerhin den neuen Content komplett gecleart incl. neuem Exotic und dazu noch 3 neue Freunde geworben für die Rewards.



    *mal wieder keiner aus dieser Community

    Wird sich noch jemand Episode 3 anschauen? Werde dann wohl wieder etwas aktiver D2 spielen, da es wieder "ein Ziel" geben wird :tüte:

    Jain... Konsolen sind die einzige Alternative. Mir wäre zumindest nicht bekannt, wie man in dem Ausmaß dort hacken könnte. Ich will es nicht ausschließen, aber wahrscheinlich deutlich umständlicher und teuerer, so dass sich der Aufwand für die meisten nicht lohnt.


    Solange diese Spieler keine direkte Auswirkung auf mich haben wie in PvE Spielen, ist mir das auch relativ egal was und warum die das tuen.



    In PUBG war das aber zum Schluß die Krönung. Irgendwann war jeder zweite Tod so suspekt, dass ich ihn mir in der Deathcam nochmal genau angeschaut und dann auch entsprechend gemeldet habe. Seitdem bekomme ich bei jedem PUBG Start immer 2-3 Meldungen, dass von mir gemeldete Spieler auch gebannt wurden. Das sagt wohl alles...

    Auch wenn einige behaupten, dass nur sehr sehr wenige hacken, mag das stimmen. Aber es reicht wenn du 1 oder 2 unter 100 hast, so dass die PUBG Runde von Anfang an gelaufen ist. Das trifft natürlich auch auf andere PvP Spiele zu.

    DaVinci Resolve soll ganz gut sein und gab es immer wieder auch mal die "ältere Vorversion" kostenlos (vielleicht noch zu haben).


    Ansonsten eine Frage was genau man alles damit anstellen möchte und wieviel Zeit dafür investiert werden soll. Hatte auch mal einige getestet und zum Schluß gekommen, dass es entweder überladen an Funktionen und überhaupt nicht intuitiv war (meine es war damals Lightworks) oder eben simpel, aber nur Basics konnte (z.B. Windows Movie Maker).


    Die meisten schwören ja, wenn man einen Mac hat, auf iMovie.

    Danke P4InKiLLeR


    Ja, hab für mich entschieden, dass das nix ist.


    Keine Lust wie in PUBG dann ewig zu warten, wenn man zu Beginn über den Haufen geschossen wird von irgendwelchen Hackern oder am Ende alles zu verlieren. Das Problem wird kommen mit den Hackern... wie es bis jetzt bei jedem Shooter war.

    Wenn man sich neue Hardware zulegen möchte, wäre genau jetzt (sofern man noch warten kann) der falsche Augenblick.


    INTEL kämpft derzeitig mit einer Sicherheitslücke nach der anderen und AMD holt immer weiter auf. Die neuen CPU-Generationen stehen schon vor der Tür, wenn man sich die ganzen Benchmark-Leaks anschaut und da sieht INTEL im Moment alt aus. Gerade im Bereich Gamingperformance hatten sie bis dato die Nase vorn, aber dieses Jahr wahrscheinlich selbst da nicht mehr.


    Genauso bei den Grafikkarten erwartet man demnächst die Ankündigung der neuen Generationen von NVidia und AMD, wobei die wahrscheinlich erst Q3/Q4 auf den Markt kommen werden. Zumindest sieht man hier die letzten Wochen die Preise langsam fallen.

    Kleine Frage: lohnt sich das Spiel bzw. gibt es eine Langzeitmotivation? Laut zahlreichen Berichten sind die Leute ja begeistert, aber würde das gerne mal von nicht bezahlten Quellen hören :alien3:


    Da das hier auch die üblichen Verdächtigen spielen (die man von PUBG kennt) müsste das ja eigentlich vom Geschmack/Stil passen. PUBG hat mir aber gegen Ende das spielen von Shootern am PC etwas versaut... in jeder oder spätestens in jeder 2. Runde ein Hacker. Wie ist das in EfT? Wie ist das außerdem mit der Wartezeit, wenn einer frühzeitig das Zeitliche segnet?


    Auch finde ich 40€ für ein, zumindest offiziell, "unfertiges Spiel" happig. PUBG sollte mein erstes und letztes Early Access Spiel werden. Aber da sich letztes Jahr so einige (alle auf die ich mich gefreut habe) große Titel als Flop erwiesen haben, fehlt es nun an einer aktuellen Alternative... :sauer:


    Das Gute daran: massig Geld gespart :thumbs up:

    Richtig aktiv nicht mehr. Schaue aber immer mal bei Gelegenheit rein wenn sich was ergibt oder neues kommt, wie z.B. den neuen Heist einmal gespielt.