hardware talk

  • Hängt davon ab wie oft du da was machst auf der HDD und was dort für Daten liegen, und ob was passiert ist(runtergefallen, jemand gegen das Gehäuse getreten oder Gehäuse umgefallen usw.) und wie alt die HDD ist. 88 Betriebsstunden ist quasi nix das hätt ich in 1-2 Wochen durch da würd ich die reklamieren, ist zwar nur ein Sektor aber es wird sich nicht heilen sondern nur mehr hinzukommen mit der Zeit!

  • Okay dann gibt sie die Betriebsstunden als Interpreter Wert an, falls nicht ist definitiv was im argen(Controller ne Macke, den könnte man von ner gebrauchten um löten zur not) Ah sehe das jetzt mit den 9315 Betriebsstunden. Wie geschrieben, das hängt von den Daten ab, wie wichtig sind diese dir bzw. deren Verfügbarkeit? Alles was da nicht in eher nicht so wichtig fällt würde ich da nimmer drauf packen.

  • Wichtig schon die läuft halt als Backup im Sync Betrieb mit na 2ten Platte,

    sobald auf HD1 was drauf gespielt wird übernimmt es sofort die HD2.


    Das nutze ich schon seit über 10Jahren so und das zu meinem Glück,,,

    hatte schon mehrere Festplatten Totalausfälle vor allem mit den Seagate Platten

    hatte ich arge Probleme da sind alle paar Jahre wieder welche abgeraucht :oops


    Mit WD läufts jetzt besser,die Platte ist von 2016 was schon ne beachtliche Zeit ist im

    Vergleich zu Seagate hat keine Platte mehr als 2 Jahre gehalten,nie wieder Seagate :zensiert:

  • Wie gesagt ich hab nur Seagate HDDs im Einsatz und zwar 9 Stück die so Schwanken im Alter eine hab ich ja letztes Jahr getauscht, die älteste dürfte so an die 12 Jahre gehen und Platten laufen bei mir so 2-24h Stunden am Tag durch, je nach System. Die meisten sind aber über 7 Jahre im Einsatz. So unterschiedlich sind die individuellen Erfahrungen^^