Beutekasten-Tabellenkalkulationsblatt

  • Um die Lootboxes besser statistisch auswerten zu können, habe ich ein Sheet erstellt. Ihr könnt es im Anhang finden, meine Daten habe ich mal als Beispiel darin gelassen.


    Da man die Überschriften im Screenshot nicht sieht, die Spalten sind von links nach rechts: Lootbox-Nummer (wird automatisch berechnet), Datum, Event, Item-Typ, Item-Seltenheit (0-3), Bereits in Besitz, Erhaltene Credits, Event-spezifisch (bei Standard-Lootboxes lässt man es leer).


    Bei Currency lasse ich die Spalten "Bereits in Besitz" und "Event-spezifisch" leer.


    Das ist eine geeignete Basis für eine vollumfängliche Auswertung und diverse Diagramme.


    Die graue Box mit den aggregierten Daten muss im Abstand von einer Zeile zu den Daten platziert werden, wenn die Berechnungen darin stimmen sollen.


  • Und das soll gut sein für?^^ Das is reine Glückssache..der Loot wird generiert, wenn du die Box bekommst. Manchmal haste Glück, manchmal Pech...thats life :) Um so mehr Dinge du hast...is die Chance natürlich höher auf doppelte Sachen.

    6nhshdru.jpg

  • Eine gewisse Berechnungsbasis gibt es schon, mit welcher Wahrscheinlichkeit welcher Loot generiert wird. Wäre interessant das zu wissen, aber in einem Punkt hast du natürlich Recht:
    Bringen tut es einem wenig, da man es sowieso nicht beeinflussen kann.

  • Stimmt schon, das Projekt entspringt einfach meiner Obsession mit Daten. Aber letztendlich ist auch Overwatch nur ein Hobby. :D
    Es ist befriedigend, die genauen Zahlen zu kennen. Und mit dem durchschnittlichen Gewinn pro Lootbox kann ich planen.
    Interessant finde ich auch, wieviele Items in Event-Lootboxes eigentlich zum Event gehören.


    edit: Etwa jede 11. Lootbox hat ein Legendary (siehe http://www.pcgamer.com/overwat…-out-loot-box-drop-rates/).
    Nach meiner bisherigen Datensammlung kann ich abschätzen, dass etwa jedes 3. Item zum Event gehört. Statistisch muss man also 33 Lootboxes pro Event-Legendary öffnen. Das bedeutet auch, dass man ordentlich farmen muss, um innerhalb des Event-Zeitraums eine realistische Chance zu haben.
    Ich kann mir aber auch vorstellen, dass die Chance auf ein Event-Legendary künstlich erhöht wird. Die Daten, um das festzustellen habe ich prinzipiell, nur ist der Datenumfang noch nicht ausreichend.

    Einmal editiert, zuletzt von CadEx ()

  • Das stimmt so aber nicht, erst gestern hat ich 2 Gelbe Items in einer Kiste, ein Blaues und ein Lilanes. In der nächsten Kiste hatte ich wieder ein Gelbes drin, ein Blaues und 2 Graue. Eventitems hatte ich bis jetzt fast in jeder Kiste mindestens eins...


    Ich kann diese Berechnungen also nicht bestätigen. Ich denke eher es funktioniert wie ein Würfelsystem. Klar kann es sein, dass zur Eventzeit die Chance auf Epicloot erhöht is.


    Als ich damals an nem PServer rum gebastelt habe, habe ich die Bossloots auch so bestimmt. Höhere Sachen hatten zb 10% Chancen, Crap Sachen 100% und Normale 60% ...das sind jetzt nur Beispiele... und jedes mal wenn der Boss down ging wurde der Loot generiert durch ein Wütfelsystem. Also konnte man nicht sagen der 10.Boss hat nun das Epicteil drin.

    6nhshdru.jpg

  • Ich kann wiederum CadEx' Aussage bestätigen. In all den Lootboxen hatte ich bisher nur einen (bzw. später auch doppelt) gelben Genji Skin und massig Sprays, Emotes und Co.


    Da hattest du in dem Moment einfach Glück gehabt.



    EDIT: Im Endeffekt sagst du ja nix anderes aus als CadEx mit seiner Tabelle versucht zu ermitteln. Wie hoch die prozentuale Wahrscheinlichkeit (im Durchschnitt) ist ein bestimmtes Item zu bekommen. Die einen haben halt mehr Glück und die anderen weniger :geek::weinen:

  • Aber die Aussagen von CadEx hören sich für mich so an als ob es so sein muss. Das festgelegt is, dass man nur alle 5 Kisten zb ein gelbes Item bekommt. Und nix mit Zufall oder Glück zu tun hat.
    Das is wie im Lotto...alle Zahlen kommen in eine Kiste und dort werden dann zufällig welche gezogen. Da es natürlich mehr Nieten gibt als Hauptgewinne scheint es so, dass man manchmal pech hat oder die Hauptgewinne nur wenig Chancen haben zu droppen. Aber das stimmt so nicht es gibt einfach nur weniger davon.

    6nhshdru.jpg

  • Aber die Aussagen von CadEx hören sich für mich so an als ob es so sein muss. Das festgelegt is, dass man nur alle 5 Kisten zb ein gelbes Item bekommt. Und nix mit Zufall oder Glück zu tun hat.
    Das is wie im Lotto...alle Zahlen kommen in eine Kiste und dort werden dann zufällig welche gezogen. Da es natürlich mehr Nieten gibt als Hauptgewinne scheint es so, dass man manchmal pech hat oder die Hauptgewinne nur wenig Chancen haben zu droppen. Aber das stimmt so nicht es gibt einfach nur weniger davon.


    Mit Lotto hat das überhaupt nix zu tuen, da jede Zahl dieselbe Wahrscheinlichkeit hat gezogen zu werden. Das ist eher wie bei den (z.B. McDonalds) Gewinnspielen. Es sind mehr Nieten im Umlauf als Jackpots. Kaffee ziehst du gefühlt immer...



    Wenn du 10 Umschläge hast und 2 davon haben einen Gewinn und 8 sind Nieten, hast du eine mathematische Gewinnchance von 20%. D.h. statistisch gesehen müsstest du spätestens nach 5 Umschlägen mindestens einen Gewinn erzielen.


    Das heißt aber nicht, dass wenn du 2 holst nicht auch 2 gewinnen kannst. Es geht nur rein um die Wahrscheinlichkeitsberechnung. Du kannst auch 8 holen und nur die Nieten erwischen, wenn du Pech hast.


    Siehe Diablo =) Jedes Item hat dieselbe Wahrscheinlichkeit, aber die einen haben ihr Gear schneller zusammen als andere. Daher versucht man auch so viele Daten zu sammeln wie möglich um einen besseren / genaueren Durchschnittswert zu ermitteln.

  • Und das was du gerade so äusserst nennt man Glück ;D Entweder bekommt man seine Items schnell oder nicht, das is Glück oder Pech.
    Da kannste deine Wahrscheinlichkeit dumm un dämlich rechnen...wenn du pech hast bringt dir auch das Wissen nichts, dass in der 5. Box eigentlich etwas gutes hätte drin sein müssen.


    P.S: Mit Lotto meinte ich Losen ziehen...hatte ja von Nieten un Hauptgewinnen gesprochen.


    Edit: Man sollte nicht jede Kleinigkeit versuchen mathematisch oder wissenschaftlich zu begründen. Manchmal sollte man einfach an Schicksal oder Zufälle glauben...denn es ist viel schöner überrascht zu werden, als wenn man damit schon rechnet :)

    6nhshdru.jpg

  • Das stimmt so aber nicht, erst gestern hat ich 2 Gelbe Items in einer Kiste, ein Blaues und ein Lilanes. In der nächsten Kiste hatte ich wieder ein Gelbes drin, ein Blaues und 2 Graue. Eventitems hatte ich bis jetzt fast in jeder Kiste mindestens eins...


    Ich kann diese Berechnungen also nicht bestätigen. Ich denke eher es funktioniert wie ein Würfelsystem.

    Es funktioniert vermutlich so. Wenn man mit statistischen Messungen ankommt, melden sich immer Leute, die ganz andere Erfahrungen gemacht haben. Ist aber normal. Beim Zufall ist alles möglich.


    Aber die Aussagen von CadEx hören sich für mich so an als ob es so sein muss. Das festgelegt is, dass man nur alle 5 Kisten zb ein gelbes Item bekommt. Und nix mit Zufall oder Glück zu tun hat.

    Nein. Ich weiß nicht, wie man das herauslesen soll, ich spreche nur von Statistik.


    Und das was du gerade so äusserst nennt man Glück ;D Entweder bekommt man seine Items schnell oder nicht, das is Glück oder Pech.

    Genau meine Meinung. Du hattest eben Glück.


    ka sagt mir nix^^ ich finde nur Glückssachen sollte man belassen wie sie sind und nicht ne Wissenschaft drauß machen...das nimmt die Spannung un den Spaß am öffnen :P

    Meine Spannung und den Spaß am Öffnen nimmt mir das überhaupt nicht, weil ich von zufälligen Items ausgehe. Es ist also auch in meinen Augen ein Glücksspiel. Aber wenn man die Daten hat, kann man bei Glücksspielen die Wahrscheinlichkeit von bestimmten Ereignissen berechnen. Das bringt mir zusätzlichen Spaß.

  • Zitat von CadEx

    [...] Aber wenn man die Daten hat, kann man bei Glücksspielen die Wahrscheinlichkeit von bestimmten Ereignissen berechnen. Das bringt mir zusätzlichen Spaß


    Genau wie die Profispieler in Casinos =) Da haben Kartenspiele auch nicht viel mit Glück zu tuen, auch wenn es den Anschein hat.

  • Lootboxen haben aber immer mit Glück zu tun^^ Man kann seinen Loot nicht vorher bestimmen.


    Das habe ich nie behauptet. Natürlich ist es nur Glück. Wie ich schrieb:

    Meine Spannung und den Spaß am Öffnen nimmt mir das überhaupt nicht, weil ich von zufälligen Items ausgehe. Es ist also auch in meinen Augen ein Glücksspiel.




    Karten kann man zählen und so sein Glück beeinflussen, wenn mans kann...wobei das eben auch Betrug ist.


    Das ist der Unterschied zwischen rein glücksbasierten Spielen und welchen, bei denen man sich Vorteile durch Information verschaffen kann.
    Wenn jemand verdeckt würfelt und dich bittet, die Zahl zu raten, hast du 1/6 Gewinnwahrscheinlichkeit.
    Mit der Information, dass die Zahl gerade ist, hast du 1/3 Gewinnwahrscheinlichkeit.


    Ich muss hier anscheinend nochmal klarstellen, dass man die Lootbox-Items zwar nicht bestimmen kann, aber statistische Erwartungen daran haben kann. Bei ausreichend vielen Zufallsereignissen weicht diese Erwartung sehr selten stark vom tatsächlichen Ergebnis ab. Du kannst z. B. bei 1000 Münzwürfen erwarten, dass etwa 500 mal Kopf und etwa 500 mal Zahl auftritt. Das Prinzip ist bei den Lootboxes genauso, nur sind die Zufallsvariablen zahlreicher und die Wahrscheinlichkeiten von Blizzard festgelegt. Nach Beobachtung ausreichend vieler Zufallsereignisse kann man Rückschlüsse auf diese Wahrscheinlichkeiten ziehen.