steam | origin | humble | gog | epic | keystores

  • Was willst du wissen? BTW "Community-Features" gehen mir am Po vorbei, das geht eigentlich darauf zurück das ich daueronline war als fast alle sich "nur" mal eingewählt haben und daher im ICQ immer und ständig angequatscht wurde(Mehrmals erlebt:" Oh cool du hast ICQ, gib mal deine UIN! - 12735 - Ja und weiter? - äh nix weiter! - äh *verschwitzeslächeln* wie jetzt?"). Da schaut man nen spannenden Film oder ist gerade anderweitig beschäftigt: Oh oh(Bitte Wave-File hier einfügen)! Hey du bist ja on was machst du so gerade? - Ich schau nen Film. - Echt cool welchen denn? - Der Killer hinter deinem Rucken. - Und wie ist der? - Keine Ahnung ich hab ihn ja noch nicht gesehen. - Ja ich mein bisher, und wer macht da mit? - Och nen paar Bekannte und echt blutig das Teil....

    Und so geht mir das beim zocken auch, ich starte den Client um zu spielen, nicht um zu chatten, oder erzählt zu bekommen was andere gerade da machen. Das heisst nicht das mich nicht stören sollte aber für nen Pläuschen bin ich oft gerade nicht zu haben.

    Ansonsten:

    Meine Galxay Statistik: GOG GALAXY 2.0 - Alle deine Spiele und Freunde an einem Ort. (gogalaxy.com)


    Der Client macht was er soll und das ganz gut gewisse Dingern dauern etwas, aber daran kann man nix machen(Der Sync zu Epic dauert schon mal länger, so 10-20 Sekunden). Mein bisher einziger Support Kontakt war Freundlich und hilfsbereit und korrekt(Fehler beim User also mir) und super super schnell(Ich rechne bei einer Anfrage Freitags Abends nicht so schnell mit ner Antwort, aber Samstags Mittags war das geklärt).

    Das heisst nicht das alles immer läuft, nur da wo es schon mal hakt ist mir das ziemlich egal(Irgendwelche Erfolge die ich auf einer anderen Plattform erzielt habe können oft nicht angezeigt werden da die Sync nicht läuft). In Cyberpunk 2077 gab es mal ein Problem mit dem Sync der Spielstandände, da ich ja ständig gewechselt habe zwischen lokalem PC und GeForce Now und man bei letzterem den passenden Server erwischen musste. Da gab es dann einen Sync-Fehler wo ich halt entscheiden musste welche Spielstand nun verwendet werden sollte.

    Dann brauch der Galaxy Client schon mal ne Minute um zu erkennen das man installierte Titel hat die ein Update bekommen haben, ist bei der Anzahl über verschiedene Plattformen auch komplex.

    In der Übersicht eines Titel sind alle Sachen drin, nur in der gesamten Bibliothek Ansicht nicht, evtl. ist meine Bibliothek zu groß ^^


    Titel die man nicht über GoG hat werden weiterhin über den jeweiligen Bibliothek/Store Client verwaltet nur startet Galaxy diesen und übergibt den Befehl. Das klappt unsichtbar mit MS Xbox, bei Steam mit der Tray App und bei Epic mit kompletten Store. B.net ist nicht drin, es gibt zwar Bastler und eine Anleitung im Forum aber das ist komplett ohne GoG Support und habe ich auch nicht getestet. (Beim Game Pass Titeln werden nur die aufgenommen die man auch mal installiert hat=

  • Logischerweise braucht man auch die anderen Clienten da Galaxy diese bei Bedarf ausfuhrt und dort die Tätigkeiten ausführt. Sprich du klickst in Galaxy auf Wolcen und installieren, dann startet Galaxy den Steam Client und lädt und installiert über diesen Wolcen.

    Du hast nur eine Oberfläche, die von Galaxy, mit der du interagieren musst.

  • Das ist aber sehr zynisch !


    Gefällt mir :lol:

    Zwei Dinge sind Unendlich. Das Universum und die Menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.

    - Albert Einstein

  • Ich bin sehr zynisch, engstirnig und dickköpfig und Pessimist, das sind wohl meine Core Values wird immer erzählt. ^^


    Nun, das mag jetzt wie ein vereinzeltes Erlebnis sein, war es aber nicht, das war mehrmals wöchentlich so, und dann ist man gewaltig angepisst. Ich hab auch nix gegen ein kurzes Hallo heutzutage, im ICQ war es nervig weil das Fenster in den Vordergrund poppte und das Wavefile war fast nicht ignorier bar, außerdem musste man sich vom Herzinfarkt erholen den man gerade von dem Schreckeffekt hatte. ^^

    Nur wollten die Leute nun ein Chat-Pläuschen machen, weil sie halt meinten ich sei im ICQ dafür auch on, das es bei mir IMMER Online war, war den gar nicht klar. Nun ist mein PC auch nicht "nur" mein PC, er ist mein TV, mein Radio/Stereoanlage, meine Tageszeitung, meine Illustrierte, meine Bibliothek und meine Gaming-Konsole und Kommunikationsmedium. So richtig durchsetzen konnte er sich bei mir nicht als Telefon und Romanersatz und er war immer stationär. Viele bevorzugen große schwere Laptops weil man die bei nicht Benutzung ja weg räumen kann. Für mich sind das Mobile Geräte die man On the Go betreiben kann, das lässt sich nicht so vereinbaren, wie ich finde. Aber da gibt es ja auch inzwischen die real Mobile Devices ^^

    Wenn man mich sieht kann man mir gerne Hallo sagen, wenn man dann aber eine 10-xx Minuten lange Konversation habe will, wird es äh Herausfordender (für mich), ich war schon immer, typisch männlich, schlecht darin verschiedene Dinge gleichzeitig zu tun. Sprich ein Gespräch zu führen und zeitgleich was anderes zu machen, so das ich einem Gespräch einen großen Teil meiner Aufmerksamkeit widmen muss. Das mach ich auch gern, aber nicht mitten in der Action eines Games/Matches.

    Seit dem Gehirnturmor, der Ertaubung des rechten Ohrs und der dadurch entstandene chronische Tinnitus, ist Hören und Verstehen zwei stark unterschiedliche Dinge, wovon letzteres einen Großteil meiner noch verfügbaren Gehirnkapazität beansprucht.

    Alle Laute die and das linke Ohr kommen vernehme ich, jetzt muss das Gehirn diese Laute in Informationen Umwandeln(Was ist das für ein Geräusch und welche Informationen enthält es), dann wenn es Kategorisiert wurde wird eine Fall-Entscheidung getroffen. War es "unwichtig" wird alles weitere Verworfen. War es "relevant" werden alle Informationen herausgefiltert und weiterverarbeitet.

    Dabei hat die Geräusch-Verarbeitung automatisch eine hohe Priorität, weil die Zeitsensitiv ist(wenn man zum Beispiel etwas sich annähern hört, könnte man ausweichen, aber nicht 2 Minuten später^^). Das meine ich mit Informationen im Geräusch: was erzeugt es?, wie erzeugt es das? wo erzeugt es das? Das "hört" man nicht das extrapoliert das Gehirn aus den Schallwellen anhand von Erfahrungswerten und zwar automatisch so quasi nebenher. Und das funktioniert nicht mehr so bei mir das quasi nebenher. Oder anders gesagt 100% Gehirnkapazität sind vorhanden, Geräuschbearbeitung benötigt 20% das ist kein Problem. Wenn man aber generell immer 80-90% permanent verbraucht, dann geht das nicht so auf, da die Geräuschverarbeitung höher Priorisiert ist, als vieles andere, hat das dann den Verlust.

    Ein RL Beispiel aus meinem Alltag: Ich hab zwei mal die Woche Physiotherapie, nur irgendwie muss ich da auch hinkommen, das passiert per Taxischein vom Arzt. Also kommt immer zu festen Termin das Taxi und holt mich ab. Ich weiss das und steh dann fertig Angezogen da, da dies bei mir ein zwei Stunden Prozess ist. Manchmal bin ich aber spät dran und zieh eventuell gerade die Schuhe an, nun ist der Taxifahrer da und klingelt, genau in dem Moment wo ich mir einen Schuh zu binde. Was eine der schwierigsten alltäglichen Aufgaben ist. Schwarze Schnürsenkel vor schwarzen Schuhen ist etwas Kontrastarm, ich sehe die also schlechter. So richtig zwischen den Finger kann die auch nicht fühlen. Damit ich die als zu binden kann ist eine gehörige Menge Konzentration nötig. Jetzt klingelt es, das Geräusch muss und wird verarbeitet. Was passiert?

    Ganz einfach die Hände lassen los und die Schnürsenkel fallen auseinander, nur weil es geklingelt hat.

    Da soll man nicht genervt sein?

    Im Spiel ist das ähnlich, steh ich da irgendwo nur rum und warte auf was, oder steh beim Händler NPC und stöbere in den Waren, klar kein Problem kann man gerne ein Pläuschen machen. Renne ich aber im Hardcore Modus gerade zu Mephisto/Baal/Diablo/Whatever hinein, dann bitte DND.

    Das dumme ist man kann für gewöhnlich nicht sehen was ich gerade mache.

    Gerade mit D2 hatte ich starke Probleme meinem Umfeld klar zu machen das ich da a) nicht alleine spiele (hä wieso du sitzt doch alleine vor dem Kommbuuter?) noch das b) das Spiel eine Pause-Funktion hat. Und damit konnte man mich in RL jederzeit anquatschen. Das hat sich allerdings stark gebessert.

    Ein weitere Punkt ist das ich nicht dieses du bist mein Freund-Facebook-System mag, ich kann nicht 3 Stunden OW spielen ohne eine Freundschaftsanfrage zu kriegen von jemanden mit dem ich noch nie interagiert habe. (Anfrage von X, hm das Match ist noch in der Vorlaufphase, keiner sag was und X ist im Gegner-Team)[Doch wenn ich nur zu Schlafenszeiten spiele].

    Andererseits in OW muss um miteinander flüstern zu können auf der Freundesliste sein.


    Langer Text - Kurzer Sinn das ist kompliziert ich bin nicht antisozial, nur gerade wegen was anderem hier.

  • Und das um 3 Uhr morgens :lachtot:

    Zwei Dinge sind Unendlich. Das Universum und die Menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir aber nicht ganz sicher.

    - Albert Einstein