Diablo IV - Funktionsübersicht

  • Diablo IV - Funktionsübersicht

    Wir wissen, dass Sie alle unbedingt so viel wie möglich über Diablo IV erfahren möchten und freuen uns riesig, alles mit Ihnen zu teilen! Um Ihnen den Einstieg zu erleichtern, werfen wir einen umfassenden Blick auf die Funktionen und Details, die wir auf der BlizzCon 2019 präsentieren, und beantworten einige der häufigsten Fragen, die Sie zweifellos zum nächsten Haupteintrag in der Diablo-Reihe haben.

    Die Klassen von Diablo IV

    Zum Start wird Diablo IV fünf einzigartige Charakterklassen haben, von denen jede ihre eigene Mechanik mitbringt, die ihre jeweilige Fantasie verkörpert. Sprechen wir heute über die ersten drei, die wir zum Leben erwecken: den Barbaren , die Zauberin und den Druiden .

    Barbar

    Der Barbar ist ein brutaler, physischer Krieger, der ständig auf dem Schlachtfeld umherstreift, schweren Schaden anrichtet und mühelos eine Reihe mächtiger Waffen einsetzt. Mit dem Arsenal- System können Barbaren zwischen verschiedenen Waffentypen wechseln, z. B. von einem schweren Zweihandstreitkolben zu einem Paar scharfer, beweglicher Handachsen, je nach Situation, Geschicklichkeit und den Bedürfnissen Ihres Spielers.

    C3EFDFQLAC0U1572717237374.gif

    Barbaren können jederzeit insgesamt vier Waffen mitnehmen und dynamisch zwischen ihnen wechseln. Außerdem können Sie verschiedenen Fertigkeiten bestimmte Waffen zuweisen, um fortgeschrittenen Spielern noch umfassendere Anpassungsmöglichkeiten zu bieten.

    Zauberin

    Die Zauberin nutzt mächtige Elementarkräfte und strotzt vor all Ihren Lieblingsaromen der Magie. Dieser zerbrechliche, aber destruktive Held mit hohem Risiko und hoher Belohnung bewegt sich zwischen Feuer, Kälte und Blitzschlag. Ihre Beherrschung der Magie ist ein ikonischer und unauslöschlicher Teil der Diablo-Power-Fantasie, und wir haben nur weiter auf diesem soliden Fundament aufgebaut.

    NHTX8K6RPYHO1572717238667.gif

    Mit einem neuen Chilling- Mechanismus können Sie Feinde kontrollieren und dominieren . Je mehr Kälteschaden du zufügst, desto mehr Gegner werden durch deine Angriffe verlangsamt, eingefroren und schließlich zerstört.

    Druide

    Der Meister der Gestaltwandlung kehrt triumphierend ins Heiligtum zurück! Durch den nahtlosen Wechsel der Formen von Mensch über Werbär zu Werwolf ist sein Befehl über Erde und Sturmmagie unübertroffen.

    8W8PXTKTBXA11572717237859.gif

    Unterschiedliche Fähigkeiten verwenden unterschiedliche Formen, und völlig neue Fähigkeiten wie Cataclysm werden Horden von Feinden mit der ungezügelten Wut der Natur selbst vernichten. Sturmmagie bleibt auf dem Schlachtfeld bestehen, sodass Sie Ströme von Blitz, Wind und Regen entfesseln können, bevor Sie Formen in verwüstende Feinde verwandeln.

    Fähigkeitspunkte & Talentbäume

    Diablo IV wird sowohl eine permanente Charakterentwicklung als auch eine persönliche Anpassung beinhalten. Um dies zu erreichen, führen wir wieder Skill Points und Talent Trees ein.

    Fertigkeitspunkte werden durch Auf- und Absteigen sowie durch die Jagd nach seltenen Büchern auf der Welt verdient. Sie können wählen, ob Sie Ihre Skill-Punkte unterwegs ausgeben, sie speichern, um stärker in Fähigkeiten zu investieren, die auf höheren Ebenen freigeschaltet werden, sie auf mehrere Fähigkeiten verteilen oder sich auf Ihre Favoriten konzentrieren, um sie leistungsfähiger zu machen.

    OLSA844LMZO51572717239192.gif

    Jede Klasse hat auch einen eigenen Talentbaum für die weitere Charakteranpassung, auch wenn Ihre Auswahl möglicherweise mit Kosten verbunden ist. Zum Beispiel konzentriert sich die Zauberin auf Fertigkeiten, die die Beweglichkeit oder den Blitzschaden betonen und dabei mächtigere Kältekräfte abgeben. Der Druide könnte sich entscheiden, ein Panzer-Nahkämpfer zu werden, indem er in Werbären-Talente investiert. Dies hindert ihn jedoch nicht daran, seine Werwolf- oder Zaubernden-Fähigkeiten einzusetzen. Sie werden nur weniger optimiert. Wo Sie sich spezialisieren möchten, liegt bei Ihnen und Ihre Talent-Investitionen werden diese Entscheidungen widerspiegeln.

    Talente werden umso mächtiger, je weiter Sie den Baum hinunter reisen. Achten Sie also beim Wachsen darauf, dass Sie mit Bedacht wählen!

    Open World & Multiplayer Gameplay

    Im Gegensatz zu früheren Diablo-Spielen ist Diablo IV eine völlig offene Welt . Dies bedeutet, dass Sie jede der fünf Regionen in beliebiger Reihenfolge und zu jeder Zeit erkunden und nahtlos zwischen ihnen wechseln können. Das Heiligtum wird ein lebendiger, atmender Ort zum Erkunden und Plündern. Mit Einführungen wie an Regionen gebundenen Monsterökologien, einer gemeinsamen Spielerwelt mit öffentlichen Veranstaltungen und interessanten Orten in der Stadt, die als soziale Drehscheiben fungieren, wird sich Diablo IV ein wenig weniger einsam fühlen (wenn auch nicht weniger trostlos).

    Die markanten Regionen, die wir einführen, sind zusammenhängend miteinander verbunden, um das Abenteuer von Gebiet zu Gebiet zu optimieren, ohne dass es zu Ladungsunterbrechungen kommt.

    Scosglen

    Das grüne und regnerische Land der Druiden ist stark bewaldet und grenzt an die Küste. Werwölfe lauern im dichten Laub, und die neue Monsterfamilie, die Ertrunkenen, drängen sich an den verwunschenen Küsten und warten darauf, ahnungslose Opfer in ein trübes Verderben zu locken.

    36IOWRGJ9OU91572717240626.jpg

    Gebrochene Spitzen

    Schneebedeckt und abgeschieden findet eine Sekte frommer Priester Zuflucht in der Isolation dieses Hochgebirges. Sie suchen Erleuchtung, ohne sich der Schrecken bewusst zu werden, die in den dunklen Höhlenkomplexen unter ihnen herrschen.

    MQPDJ7RFTDF31572717239933.jpg

    9NSGW6GODRFM1572717239877.jpg

    Trockene Steppen

    Die unversöhnliche, raue Umgebung der Trockensteppe beherbergt nur die härtesten - oder verzweifelten - Seelen. Sei gewarnt; Die Bewohner dieses Landes werden alles tun, um zu überleben. Sie greifen auf alles zurück, von kleinlichem Banditentum bis hin zu wildem Kannibalismus.

    OSNRFZEIVIM21572717239248.jpg

    Hawezar

    Hexen und Eiferer bezeichnen dieses von Schlangen befallene Sumpfland als ihr Zuhause und durchsuchen die dunklen Tiefen nach antiken Artefakten. Die Unbewussten werden sich schnell in einer Notlage befinden.

    A3IS5DNYYPIJ1572717240064.jpg

    E5HH7447HIHS1572717240746.jpg

    Kejhistan

    Wie wir bei früheren Besuchen in Alcarnus und Caldeum gesehen haben, bieten die Wüstenschatten von Kejhistan eine hervorragende Deckung für eine Gruppe aufstrebender Kultisten. Sie loteten leise verlassene Ruinen aus und suchten nach Macht, um die Rückkehr der uralten Bösen zu unterstützen.

    Feiern oder nicht feiern

    Egal, ob Sie zum Feiern neigen oder ein unabhängiger Abenteurer sind, Diablo IV bietet Ihnen die Möglichkeit zu spielen.

    Wenn es um die Kampagne geht, können Sie die gesamte Geschichte in Ihrem eigenen Tempo oder zusammen mit Freunden durchspielen, wobei der Fortschritt mit dem Parteiführer synchronisiert wird, sodass keine Frage besteht, was getan wurde oder was als nächstes auf der Checkliste steht.

    Während der größte Teil der Welt sozial offen ist, sind bestimmte kleinere Teile jeder Region kampagnenspezifisch. Sobald die Kampagnenziele erreicht sind, werden diese Bereiche auch für andere Spieler dynamisch geöffnet. Dies bedeutet, dass Sie möglicherweise eine andere Gruppe von Abenteurern sehen, die an Ihnen vorbeikommt, oder dass Sie organisch in ein Ereignis stolpern oder dass andere Spieler bereits gegen den Weltboss kämpfen. Sie müssen nicht feiern, um diese Aktivitäten zu genießen; ob Sie sich entscheiden, sich dem Kampf anzuschließen oder Ihre eigene Reise fortzusetzen, diese Entscheidung liegt bei Ihnen.

    Delving Dank Dungeons

    Dungeons sind separate, instanziierte Erlebnisse. Während Sie keine wandernden Abenteurer an Ihrer Seite sehen, während Sie eine verlassene Ruine erkunden, können Sie sich entscheiden, eine Gruppe von vier Spielern zusammenzustellen, um härtere Herausforderungen zu meistern und größere Belohnungen zu erhalten.

    Wie es für Diablo ein Markenzeichen geworden ist, sind Dungeons zufällige Erlebnisse, einschließlich ihrer Layouts und der Ereignisse, die in ihnen auftreten können. Sie können sowohl Innen- als auch Außenlandschaften sein, verschiedene Kachelsets kombinieren und nahtlos erkunden. Das Bewegen von einer Ebene oder Szene zu einer anderen ist jetzt ein natürlicher, bildschirmfreier Vorgang.

    Wir führen auch Dungeon-Ziele ein, die Sie bei Ihrem Abenteuer unterstützen und mehr Belohnungen und eine erhöhte Gefahr bieten. Wenn Sie die Dungeon-Ziele erfüllen, werden die Ziele, die Sie haben, weiterhin aktualisiert, und der Dungeon selbst kann darauf reagieren, indem er härtere Feinde aussendet und Sie herausfordert. Jedes Ziel wurde speziell entwickelt, um den Dungeons ihre eigene Identität und ihren eigenen Charakter zu verleihen. Es gibt Hunderte von Dungeons mit unzähligen Ereignissen, die sicherstellen, dass jeder Tauchgang ein Unikat ist!

    Wir entwickeln auch Endgame-Dungeons, indem wir sie auf drei Säulen aufbauen: Vielfalt, strategische Tiefe und Spielervermittlung. Ein neues System, das wir heute teilen, ist das, was wir Keyed Dungeons nennen. Wenn Sie einen Schlüssel in der Welt von Sanctuary finden, können Sie ein vorhandenes Dungeon auf eine spezielle Endgame-Version aufrüsten, die sich durch höhere Schwierigkeitsgrade, größere Belohnungen und Dungeon-Affixe auszeichnet. Zwischen der natürlichen Randomisierung, dem Wissen um die Stärke und die Ansätze, mit denen Sie konfrontiert werden, und der Vorauswahl Ihrer Fähigkeiten und Ausrüstung treffen wir alle drei Säulen für ein einzigartiges, sich ständig weiterentwickelndes Endspiel.

    Monster des Heiligtums

    Sie wissen, wo Sie Dinge töten werden und wie Sie sie töten werden. Aber was genau bedroht dich? Schauen wir uns einige der Feinde an, mit denen Sie in Diablo IV rechnen müssen.

    Monsterfamilien

    Um der Welt von Sanctuary neues und realistisches Leben einzuhauchen, verfolgen wir einen grundlegend neuen Ansatz bei der Erstellung und Gestaltung von Monstern. Jedes Monster ist jetzt Teil einer Monsterfamilie, die normalerweise eine Handvoll verschiedener Feinde enthält, die sich nach einem bestimmten Thema und Ort richten. Schauen Sie sich eine unserer neuen Familien an, die Ertrunkenen.

    Die Ertrunkenen sind Wasserlebewesen, die an den Küsten von Scosglen zu finden sind. Sie werden sie nirgendwo sonst auf der Welt finden, und wenn Sie gezielt nach ihnen suchen, müssen Sie reisen, um sie zu finden. Jedes Familienmitglied hat eine Spezialität oder Signaturfähigkeit, die mit anderen Familienmitgliedern zusammenwirkt und stärker wird, wenn sie zusammen kämpfen.

    Affixe neu interpretieren

    Affixe funktionieren diesmal etwas anders. Obwohl Sie immer noch erwartete Effekte wie Molten sehen, werden Sie überrascht sein, wie das Multishot-Affix das strategische Gameplay ändert, je nachdem, auf welchen Gegner es sich auswirkt.

    Nehmen Sie zum Beispiel die Familie Fallen. Ein Multishot-Fallen mit verzauberter Reichweite wirft möglicherweise drei Projektile auf Sie, wie Sie es wahrscheinlich erwarten würden. Wenn Sie diese Multishot-Verzauberung jedoch auf einen gefallenen Schamanen anwenden, ändern sich Ihre Prioritäten, als er beginnt, drei seiner Freunde anstatt nur einen auf einmal wiederzubeleben. Affixes sollten die Art und Weise, wie Sie Ihre Feinde betrachten und gegen sie antreten, ändern und ein unterschiedliches Gameplay bieten, das von den betroffenen Monstern abhängt.

    Ashava und Weltbosse

    Wenn Sie unsere BlizzCon-Demo in die Finger bekommen oder unseren Gameplay-Trailer genau gesehen haben, ist Ihnen möglicherweise eine massive Neuerung aufgefallen: Ashava. Ashava, der erste unserer neuen Weltbosse, ist ein uralter Dämon, der unter dem Heiligtum lauert und mehr als nur einen mächtigen Helden zum Fallen braucht.

    LZ9FD4G5DLN21572717240747.jpg

    Sie müssen sich nicht nur zu Gruppen zusammenschließen (oder sich zumindest mehreren anderen Spielern anschließen), um Ashava herauszufordern, sondern Sie möchten auch genau auf ihre Fähigkeiten achten und Ihre Fähigkeiten sorgfältig einsetzen. Vermeiden Sie ihre tödlichen Schläge mit der Basis-Ausweichfähigkeit und nutzen Sie die neue Stagger-Mechanik zu Ihren Gunsten. Anstatt dass Bosse immun gegen Massenkontrolleffekte sind, können sie ins Wanken geraten, einige ihrer Fähigkeiten verlieren oder sich ausschalten, sobald eine bestimmte Schwelle erreicht ist. Wenn du gegen Ashava kämpfst und sie taumelst, zerschmettert das ihre Armklingen und verringert die Reichweite ihres Wirbelsturmangriffs erheblich, was sie für dich und deine Freunde ein wenig weniger tödlich macht.

    Einzelnachweis

    Es ist kein Diablo-Spiel, in dem jede Menge neue Beute zu finden ist, und wir möchten einen umfassenden Top-Down-Ansatz für unsere Auflistung teilen. Zunächst sehen Sie die bekannte Rückkehr der meisten Artikelkategorien:

    Normal -> Magie -> Selten -> Legendär / Set -> Altertum -> Mythisch

    In Diablo IV wollen wir genauso, wenn nicht Legendäre sein mehr , mächtiger als Set Elemente. Wir möchten nicht, dass Sie sich einer bestimmten Klasse verpflichtet fühlen, um Ihren gewählten Stil zu spielen. Alte Gegenstände sind ein System, das wir für Seasons nutzen werden, aber wir werden uns zu einem späteren Zeitpunkt damit befassen. Mythische Gegenstände sind so mächtig, dass Sie immer nur einen Gegenstand gleichzeitig ausrüsten können. Wählen Sie also mit Bedacht aus!

    Wenn es um Kampfstatistiken geht, haben wir das mathematische Problem vereinfacht. Die Spieler sollten mehr Zeit darüber nachzudenken , Statistiken , dass der Wandel verbringen , wie sie lieber spielen als Arithmetik zu lösen. Angriff und Verteidigung werden dein Brot und deine Butter sein; Ein Wert, um den Schaden zu erhöhen, und ein Wert, um den erlittenen Schaden zu verringern.

    Komplexere Werte wie "Angriffsgeschwindigkeit" oder "Reduzierter Nahkampfschaden" sind weiterhin vorhanden. Dies sind jedoch Statistiken, die Ihre Herangehensweise an den Kampf auf mehr als nur numerische Weise ändern können. Sie können Ihre Schadensausbeute oder -reduzierung zwar noch steigern, aber so, dass Sie über das Schlachtfeld nachdenken oder welche Fertigkeiten in verschiedenen Situationen am besten funktionieren.

    Einige Gegenstände fördern auch die individuellen Talente und wirken effektiv als Bonuspunkte, die in sie investiert werden. Wenn Sie all-in auf Pulverisieren gehen möchten, können Sie dies mit Fähigkeiten, Talenten und Gegenständen tun !

    Legendäre Kräfte

    Legendäre sollten das Gameplay der Fähigkeiten grundlegend verändern, und genau diesen Ansatz verfolgen wir in Diablo IV. Der beste Weg, dies zu veranschaulichen, besteht darin, ein paar Kräfte zu überprüfen, an denen wir für die Zauberin-Fertigkeit Teleport gearbeitet haben.

    Ein Legendär kann Ihre Verteidigung kurz nach dem Teleportieren erhöhen und es so zu einem großartigen Fluchtinstrument für die Defensive machen. Ein anderer Effekt kann Ihren Schaden nach dem Teleportieren für kurze Zeit erhöhen, sodass Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit in den Kampf springen möchten. Ein weiterer Effekt entfernt die Teleport-Abklingzeit vollständig, sendet Sie jedoch jetzt in eine zufällige Richtung, sodass Sie eine hohe, aber unvorhersehbare Mobilität haben. Schließlich haben wir eine Kraft, die Feinden bei Ihrer Ankunft einen Ausbruch von Flächenschaden zufügt.

    Das Kombinieren all dieser Legendären kann zu ziemlich wilden und befriedigenden Ergebnissen führen, und es liegt an Ihnen (und vielleicht auch ein bisschen Glück), zu entscheiden, welche Sie kombinieren möchten.

    Runen

    Runen sind zurück und besser als je zuvor! Runen in Diablo IV führen zu einer weiteren Stufe der Anpassung der Ausrüstung. Es gibt zwei Arten: Bedingungen und Effekte. Es ist so einfach wie in einem Zustand und einem Effekt zu versiegeln, um Ihre eigene legendäre Kraft zu erschaffen. Es wird eine große Auswahl an beiden Arten von Runen geben und wir können es kaum erwarten zu sehen, welche Arten von Kombinationen Sie finden.

    Häufig gestellte Fragen

    Haben Sie eine Frage, die oben nicht behandelt wurde? Lesen Sie die FAQ unten.

    F: Wird es Handel geben?

    A: Ja. Während wir noch an den Details arbeiten, wissen wir, dass es sich um eine große Community-Anfrage handelt. Wir möchten ein gewisses Maß an Handel wieder einführen und gleichzeitig die Beutefindung beibehalten.

    F: Wird es Clans geben?

    A: Ja! Clans werden in Diablo IV eine Schlüsselrolle spielen.

    F: Wird es PvP geben?

    A: Ja. Einige Gebiete der Welt bieten PvP-Erlebnisse an, bei denen Sie während des Abenteuers auf den Rücken schauen müssen.

    F: Wird es Jahreszeiten geben?

    A: Ja! Die Jahreszeiten werden zurückkehren und wir möchten, dass sie Ihre Herangehensweise an das Gameplay stark beeinflussen. Weitere Details folgen.

    F: Wird es Hardcore geben?

    A: Ja! Wir haben dieses Feature geliebt, seit es als vom Spieler erstellte und selbst auferlegte Herausforderung im ursprünglichen Diablo begann.

    F: Kommt Diablo IV zu Konsolen?

    A: Wir arbeiten mit unseren Partnern zusammen, um Diablo IV auf PC und Konsole, einschließlich Xbox One und PS4, zu bringen. Derzeit sind keine weiteren Plattformen bekannt zu geben.

    F: Was ist mit [Spielfunktion einfügen, die wir hier noch nicht erwähnt haben]?

    A: Wir wissen, dass Sie viele Fragen dazu haben, wie die endgültige Form von Diablo IV aussehen wird. Wir haben zwar intensiv an all den Kunstwerken, Geschichten und Systemen gearbeitet, die wir bisher gezeigt haben, aber wir sind noch lange nicht fertig und noch recht früh im Entwicklungsprozess. Was Sie an diesem Wochenende gesehen haben, ist ein Überblick auf hohem Niveau. Während wir weiter daran arbeiten, die nächste Iteration von Diablo in Ihre Hände zu bekommen, werden sich wahrscheinlich viele Dinge ändern.

    Viel zu teilen, mehr zu arbeiten

    Diablo IV ist noch in der Entwicklung, aber wir konnten es kaum erwarten, Ihnen mitzuteilen, wo wir uns bisher befinden. Wir haben zwar keine Nachrichten darüber, wann wir in die erste Phase des öffentlichen Zugriffs eintreten, werden jedoch die vierteljährlichen Aktualisierungen auf der Diablo-Community-Website verfolgen und in unseren Foren nachlesen, damit Sie problemlos darauf zugreifen können.

    Wir haben noch viel zu tun und noch mehr zu schaffen. Wir können es kaum erwarten, dich auf der anderen Seite zu sehen!

    Möchten Sie mit der Diskussion fortfahren? Kommen Sie zum Allgemeinen Forum !

    Quellen

    1. us.diablo3.com
  • Diablo IV February 2020 quarterly update shares details on UI design, controller support and the Cannibal faction

    The first quarterly update of several updates to come shares some interesting details.

    26 Feb 2020

    Diablo IV Cannibal FamilySource: Blizzard Entertainment

    What you need to know

    • Blizzard Entertainment is bringing a series of quarterly updates for Diablo IV.
    • In the February 2020 quarterly update, Blizzard developers talk about the UI design and controller support.
    • An enemy faction, the Cannibals, are also detailed.

    Diablo IV is still a ways off from release and Blizzard Entertainment has begun to share quarterly updates on the development and design of the game. In the February 2020 update, developers from Blizzard shared details on the UI (user interface) design process, controller support on PC and even an enemy faction.

    First up, Lead UI Designer Angela Del Priore explained how the team has taken feedback since the reveal of Diablo IV in working on the UI. While item icons for different pieces of gear originally had a 'painterly' look, the team is now going for a more direct, 3D model icon to make things more visible. The location of the item bar has also been tweaked. Players on PC will be able to place the bar in the left corner or in the middle of the screen, while it'll be in the left corner on console.

    Diablo IV Item BarDiablo IV Item BarSource: Blizzard Entertainment

    This game is the first Diablo game being developed for consoles and PC at the same time, so the team is also confirming controller support on PC as a priority. As a result, menus are being designed to be pleasant for both keyboard and mouse and controller users to operate. Couch co-op is also confirmed, with players now able to open menus on different sides of the screen, meaning you won't have to wait for your partner to adjust their skills and gear before you check yours.

    Diablo IV Couch Co OpSource: Blizzard Entertainment

    Next up, Senior Encounter Designer Candace Thomas shared some new details on Monster Families. Every enemy has been designed with a "darker, more gritty art style" than in Diablo III, while each region has distinct foes that keep it set apart. The Cannibal Family is one such group, a collection of...well, cannibals, who live in the Dry Steppes. There are four different cannibal foes you'll encounter, each with a specific appearance and type of attack to keep you on your toes. You can see a render of some enemies from this savage faction in the video below.

    There's also some nifty new pieces of concept art for this human-hunting horde.

    Diablo IV Cannibal Art




    Diablo IV Cannibal Family Concept ArtSource: Blizzard Entertainment

    Diablo IV does not currently have a release date or even a release window, with Blizzard stating at BlizzCon 2019 that the game wouldn't be ready any time soon. Whenever it does release, it'll be available on Xbox One, PC and PlayStation 4.

  • Das was man auf der Blizzcon zocken konnte entsprach dem was fertig hatten zu 90-95%, das Quasi nix. Das war schon fertig war ist teilweise als Konzept fertig bis das mal in spielbarer Form vorliegt vergeht Zeit, viel Zeit. Und Blizzard mach public und half-public Betas erst wenn sie das Game fast ganz fertig haben, evtl geben die etwas Gas das sie ne spielbare Demo zur Blizzcon 2020 ankündigen aber erwarten würde ich noch nicht wenn die Con wie üblich stattfinden wird mit dem aktuellen COVID-Chaos.