The 91th Anual Academy Awards

  • Sonntag Abend äh Montag Nacht in zwei Wochen ist es wieder mal soweit.

    Die Award Season geht zu Ende, und wir wissen nun was man angeblich im Kino gesehen haben sollte oder noch muß.


  • Mit 3 Stunden 17 war die Verleihung recht kurz und hat doch mal wieder seit ner Dekade überzogen. Ohne Moderator geht es wohl schneller, wenn auch etwas weniger Unterhaltsam, nicht das die Präsentatoren das nicht auch waren, aber es fehlte halt etwas Quantität.

    Das Bühnenbild fand ich wieder Super und sehr schick und ein Highlight war die Aufführung von Shalow, die durch seine ungewöhnliche Kameraperspektive Homage an A Star is Born und Bohemian Rhapsody war. Die beste Rede gab wohl Olivia Colman, aber auch einige andere bleiben in Erinnerung.

  • Ja aber hart ist das für mich nicht so, jetzt wieder in nen Tagesrhythmus zu kommen ist die wahre Herausforderung. Wach zu sein bis die Sonne wieder am Himmel steht ist für mich natürlich, gib mir ein paar Terminfreie Tage und bumm, wenn alle das Haus verlassen haben und der Morgenverkehr sich auf der Strasse legt ist es Zeit ins Bett zu gehen ^^