lethal weapon

  • Lethal Weapon

    (2016)

    Handlung

    Nach einem kleinen Herzinfarkt versucht Police-Detective Roger Murtaugh (Damon Wayans, Sr.) jedem Stress aus dem Weg zu gehen. Sein alter Partner und jetziger Vorgesetzter Captain Brooks Avery (Kevin Rahm) befürchtet, dass Murtaugh allmählich in eine Depression abgleitet und wittert eine Chance, den Kollegen „ins Leben zurückzuholen“, als der ehemalige Navy SEAL Detective Martin Riggs (Clayne Crawford) zu seiner Einheit kommt. Der hat am Tod seiner Ehefrau und seines Kindes zu knabbern. Avery steckt… Weiterlesen

    Genres

    • Action & Adventure
    • Drama
    • Krimi
  • Lethal Weapon fand ich auch ganz interessant und jetzt wo
    ich mich fest rein gesehen habe wird die Serie abgesetzt,na toll :nichtlachen:


    Was mich noch freut das Lucifer von Netflix übernommen wurde,ma schauen wo das ganze hinführt
    und ob es nicht vielleicht doch besser gewesen wäre die Serie vorher zu beenden,naja abwarten :tv:

  • Leathal Weapon kriegt nun doch 2 zusätzliche Folgen mit Damon Wayans, ergo wird Season 4 12 Folgen lang. Es hat halt ziemlich gescheppert zwischen Crawford und Wayans, und als Wayans beim Dreh der Folge wo Crawford Regie führte beinahe tödlich verunglückt wäre, war das sein Sargnagel imho weil Wayans der berühmtere Darsteller ist. Ob es nach Wayans Ausstieg noch weiter geht ist offen auch könnten seine Aussagen einfach Taktik sein mehr Geld raus zu schlagen, denn die Quoten sind sehr gut derzeit.


    Wie jetzt ich, soll nicht mein Cancel/Renew Posting(sehr lange LIste) von Anfang Mai auch hierhin holen ;)


    FBI hatte ich vergessen ich hab irgendwie kein Draht zu Dick Wolfs Action-Dramas(Chicago Fire, Chicago PD, Chicago XYZ usw.) und finde es auch ziemlich lahm, aber es hat schon die Bestellung von ner zweiten Staffel gekriegt nach Folge 3. schade das bedeutet wahrscheinlich das Scarlet Harker uns in Van Helsing verlassen wird.


    Ach ja nach dem Inet Aufschrei wurde Lucifer doch noch von Netflix geschnappt bevor Bezos zugreifen konnte ^^
    Meiner Meinung nach eignet sich die Dynamik gut für weitere Folgen und die Hintergrundgeschichte kann man weiter gut Ausbauen. Was draus wird wird man nächstes Jahr sehen.


    Schade finde ich auch das Netflix Iron Fist abgesetzt hat. War die erste Staffel nicht auf der Höhe der anderen Marvel Netflix Serien aber notwendig für The Defenders, fand ich Staffel 2 überraschend richtig gut und mich würde nun interessieren wie es weiter geht. Gut sicherlich treten die Darsteller auch als Gäste in einzelnen Episoden der anderen Serien auf. Aber ich bin schon interessiert daran wie es mit den Charakteren weiter gehen würde.

  • Nach 15. Episoden ist Schluss, man merkt anhand der Story-Arc das da noch zwei Episoden erweitert wurden, so das sich das Finale wie so oft zu hastig ergibt. Aber es wurde ja vorher schon drauf hingearbeitet, so das dies nicht zu hastig erscheint.