Diablo 3 Patch 2.5 Info-Guide - hardcoregamer.eu

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Von P4InKiLLeR,

diablo-3-patch-2-5-0-guide-banner_news.jpg
PTR zum Diablo 3 Patch 2.5.0




Jeder Besitzer einer Kopie von Diablo 3: Reaper of Spuls kann den neusten Diablo 3 2.5.0 Patch aktuell testen.
Um auf den Sogenannten Public Test Realm (kurz: PTR) zu gelangen, muss man sich zunächst den
PTR-Spielclient über seinen Battle.net Account herunterladen.





Sobald der Download abgeschlossen ist, muss man sich einen neuen Charakter erstellen –
insofern man zuvor noch nie auf dem PTR war. Anschließend kann man oben rechts im Bild
Kopien seiner Charaktere vom Live-Server kopieren.

Dazu wählt man die gewünschte Serverregion aus (i.d.R. Europa) und klickt auf kopieren.
Danach muss man sich erneut in Diablo 3 einloggen und kann dann die neuen Inhalte von
Diablo 3 Patch 2.5.0 austesten und sich auf die Suche nach Archaischen Items begeben.

Achtung! Es kann pro Tag nur einmal eine PTR Kopie von Diablo 3 Charakteren gemacht werden.
Solltet ihr auch Charaktere in anderen Diablo 3 Serverregionen besitzen, achtet sorgsam darauf,
dass ihr auch wirklich die gewünschte Serverregion eingestellt habt.

Diablo 3 Patch 2.5.0 Highlights

In Saison 10 erwartet Spieler von Diablo 3 mit Patch 2.5 vor allem neue Komfort-Features als Highlights –
allen voran die Rüstkammer (Armory), die nun als Build-Manager fungiert, wo man ganze Ausrüstungskombinationen
nebst Skills abspeichern kann.

In Puncto Gameplay sollen hingegen die neuen Archaischen Items (Primal Ancient Legendaries)
für neuen Sammelspaß sorgen. Alle Details zu diesen und weiteren Änderungen erfahrt ihr in diesem
Abschnitt zu den Highlights des Diablo 3 Patch 2.5 Guides.

Archaische Items – neuer Gegenstandstyp in Diablo 3



Mit den Archaischen Items (Primal Ancient Legendaries) führt Blizzard eine neue Kategorie von Super-Legendaries ein.
Die im Englischen Primal Ancient Legendaries (kurz: PALs) genannten Items stellen eine Steigerungsform der Uralten
legendären Gegenstände dar, wie sie mit Patch 2.1.2 im Januar 2015 eingeführt wurden.

Legendäre Items > Uralte legendäre Items > Archaische legendäre Items

Archaische Items können legendäre Items und Set-Items in Diablo 3 sein. Diese Super-Items verfügen
über noch höhere Werte als es die Uralten legendären Gegenstände tun. Die Wahrscheinlichkeit,
dass ein legendärer oder Set-Gegenstand in Diablo 3 mit der Eigenschaft Archaisch dropt,
müsste demnach weit unter 10% liegen. 10% beträgt nämlich aktuell etwa die Chance, dass ein legendäres Item Uralt ist.

FAQ zu den Primal Ancient Legendaries in Diablo 3

F: Was Ändert sich in Diablo 3 durch die Archaische Items?
A: Strenggenommen ändern die Archaischen Items am Gameplay von Diablo 3 kaum etwas. Es gibt wieder etwa zu sammeln, was seltener ist und einfach höhere Werte wie Schaden, Vitalität, Stärke, etc., besitzt. Folglich können Spieler, die sehr lange spielen, dann wieder noch etwas stärkere Monster besiegen und so höhere Stufen bei den Nephalemportalen erreichen. Es handelt sich also lediglich um eine Art „Upscaling“.
F: Wie hoch können die Werte der Archaischen Items über denen von normalen legendären Gegenständen und Uralten Legendaries liegen?
A: Aktuell befindet sich der Patch 2.5.0 noch auf den Testservern. Bis zum Release von Patch 2.5.0 wird sich an den prozentualen Werten der Archaischen Items ggf. noch etwas ändern.
F: Kann ich Legendäre Archaische Items auch bei Kadala für Blutsplitter beim Glücksspiel erhalten?
A: Ja, jedes Item, was bei Kadala für Blutsplitter (Blood Shards) erworben wird, kann zu einem gewissen Prozentsatz als legendärer oder ein Set-Gegenstand ausgewürfelt werden. Zu einem wesentlich kleineren Prozentsatz kann ein bei Kadala für Blutsplitter erworbenes Item dann Uralt- und mit einer noch viel geringeren Wahrscheinlichkeit Archaisch sein.
F: Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, auf ein Arschaisches Item?
A: Wenn ein Item legendär oder ein Set-item ist, beträgt die Chance, dass es ein Primal Ancient Legendaries ist weit unter 10%.
F: Warum werden die Archaischen Legendaries so kontrovers diskutiert?
A: ausstehend
F: Gibt es ein Rezept für Kanai’s Cube, mit dem man normale oder uralte legendäre Items und Set-Gegenstände aufwerten kann, sodass daraus Archaische Legendaries werden?
A: ausstehend

Das Rüstkammer Feature in Diablo 3




Mit Diablo 3 Patch 2.5.0 findet mit der Armory endlich das am meisten von den Spielern geforderte
Kompfort-Feature den Weg ins Spiel. Der in der deutschen Diablo 3 Version Rüstkammer
Build-Manager ermöglicht es bis zu 6 verschiedene Builds pro Charakter abzuspeichern
und so mit einem Klick Items und Skillungen auszutauschen.





Es ist nun also nicht länger notwendig, mühsam jeden einzelnen Skill nebst Rune zu verändern und
Items an- und abzulegen, nur um ggf. einen anderen Spielstil mit ein und derselben Klasse nutzen zu können.
Das Rüstkammermenü lässt sich über die Rüstkammer aufrufen, die innerhalb der Lager in den einzelnen
Akten von Diablo 3 direkt neben der Beutetruhe zu finden ist.




FAQ zur Diablo 3 Armory

F: Wo finde ich die Rüstkammer in Diablo 3?
A: Ab Diablo 3 Patch 2.5.0 wird die Rüstkammer in jedem Akt in der Stadt direkt neben der Beutetruhe zu finden sein.
F: Was genau wird m neuen Ausrüstungsmanager von Diablo 3 alles gespeichert?
A: Es wird ein kompletter Item-Ausrüstungs-Satz nebst den drei Ausrüstungsgegenständen in Kanais Würfel gespeichert, sowie die ausgewählten aktiven und passiven Fertigkeiten eines Helden.
F: Wie viele verschiedene Builds kann ich in der Rüstkammer speichern?
A: In der Rüstkammer können ab Diablo 3 Patch 2.5 insgesamt 6 verschiedene Builds pro Charakter gespeichert werden.
F: wird es mit dem Totenbeschwörer-Addon noch einen 7. Build-Speicherplatz geben?
A: Ob Blizzard mit dem kostenpflichtigen Diablo 3 Totenbeschwörer-Update auch noch einen 7. Platz in der Rüstkammer frei macht ist nicht bestätigt, aber durchaus möglich.
F: Kann dir Rüstkammer auch auf Items zugreifen, die ein anderer Charakter angelegt hat?
A: Nein, die Diablo 3 Armory kann nur Gegenstände berücksichtigen, die sich accountweit im Inventar oder in der Beuteruhe eines Helden befinden. Wenn du beispielsweise zwei Zauberinnen spielst und eine davon einen Helm, Zauberstab oder ein anderes Item angelegt hat, steht dies der anderen Zauberin nicht zur Verfügung, wenn man per einfachem Klick den Build wechseln möchte.

Menü für für Handwerksmaterialien

Sammelwütige Diablo 3 Spieler können sich freuen: Im Inventar gibt es nun wesentlich mehr Platz.
Grund dafür ist ein neues in Diablo 3 Patch 2.5 eingeführtes Menü für Handwerksmaterialien,
die nun nicht weiter Slots in der Beutetruhe und dem Inventar beanspruchen.





Unterteilt ist das neue Menü für Handwerksmaterialien in: Handwerk,
Höllenfeuer und Kopfgelder. Unter jedem dieser Reiter findet sich nun der Name,
ein Bild und die Anzahl der accountweit im Besitz befindlichen Materialien.

Aufgerufen wird das neue Material-Menü über einen kleinen Button mit Ambosssymbol
neben der Goldanzeige im Inventarbildschirm (Shortcut: „I“).
Da nun Materialien nun keine Inventar-Slots mehr belegen können,
gibt es in Patch 2.5 von Diablo 3 auch eine kleine Änderung bei Kanais Würfel.

Musste man zuvor dort noch alle Bestandteile der jeweiligen Rezepte einzeln hineinlegen,
so ist ab Patch 2.5 nur noch ein Gegenstand in den Würfel zu geben.





Alle benötigten Handwerksmaterialien für die Kanais Würfel Rezepte werden per „Füllen“-Button ergänzt.
Klickt man also auf die Schaltfläche „Füllen“, sieht man dann auch die Anzahl, die man vom jeweiligen
benötigten Handwerksmaterial insgesamt noch in Besitz hat.

Diablo 3 Patch 2.5.0 Patchnotes


ALLGEMEIN
  • Neues Feature: Rüstkammer
    • Mithilfe der Rüstkammer können Spieler jetzt bis zu fünf verschiedene Builds pro Charakter speichern.
      • Dieses neue Feature kann in den Städten jedes Akts gefunden werden.
    • Wenn ihr einen Build in der Rüstkammer speichert, wird ein Abbild eures Charakters mit seiner aktuellen Ausrüstung, gesockelten Edelsteinen, aktiven und passiven Fertigkeiten und Eigenschaften erstellt.
      • Wenn ihr dann einen in der Rüstkammer gespeicherten Build anlegt, werden alle Gegenstände und die Ausrüstung automatisch zwischen dem Charakter und der Beutetruhe ausgetauscht.
  • Neues Feature: Lagerplätze für Handwerksmaterialien
    • Beginnend mit Patch 2.5.0 werden erbeutete oder wiederverwertete Handwerksmaterialien in einem eigenen Lagerplatz aufbewahrt und dadurch Platz in der Beutetruhe freigeben.
      • Im Inventarfenster könnt ihr über einen neuen Reiter dann darauf zugreifen.









KLASSEN
  • Kreuzritter
    • Gleißender Schild
      • Die Rune Göttliches Urteil wurde überarbeitet und der sekundäre Effekt wird jetzt auch ausgelöst, wenn das Ziel gegen Kontrollverlusteffekte immun ist.






GEGENSTÄNDE




  • Allgemein
    • Archaische Gegenstände
      • Legendäre Gegenstände und Setgegenstände können jetzt als archaische Gegenstände ausgewürfelt werden.
      • Diese Gegenstände sind seltener als uralte Gegenstände und können über höhere Werte verfügen.
  • Legendäre Gegenstände
    • Die folgenden Gegenstände wurden angepasst:
      • Frostherz
        • Die Chance, die legendäre Eigenschaft des Gegenstandes bei gefrorenen Zielen auszulösen, wurde von 10 % auf 20 % erhöht.
      • Raufboldarmschienen
        • Der Schadensbonus dieses Gegenstandes wird jetzt angewandt, wenn der Gegner zurückgestoßen wird und nicht mehr, wenn der Gegner landet.
        • Die Dauer des Schadensbonus wurde auf 6 Sek. erhöht.

  • Klassenspezifische Gegenstände
    • Die Funktionsweise mancher Gegenstände wurde geändert.
      • Der Barbier
        • Diese Waffe ist jetzt nicht mehr ein Dolch, sondern ein Zeremonienmesser und kann dadurch jetzt denselben Schaden verursachen wie andere Gegenstände des Hexendoktors.
        • Der Schadensbonus der letzten Explosion der legendären Eigenschaft dieses Gegenstandes wurde ebenso wieder eingeführt.
          • Mit dieser Änderung wird die legendäre Eigenschaft auch in Kanais Würfel überarbeitet, falls ihr sie bereits extrahiert habt.
          • Spieler müssen die Eigenschaft im Würfel neu ausrüsten, damit die überarbeitet Version erscheint.
      • Manald-Heilung
        • Zauberergefährten wie zum Beispiel Hydra werden jetzt auch den Schadensaspekt von Manald-Heilung auslösen, wenn sie ein Ziel angreifen.
          • Hinweis: Diese Änderung erscheint in einem zukünftigen PTR-Patch.












ABENTEUERMODUS





  • Große Nephalemportale
    • Die Anforderungen für bestimmte Schwierigkeitsstufen in öffentlichen Spielen beziehen sich jetzt anstatt der aktuellen Paragonstufe auf das höchste abgeschlossene Großen Nephalemportal. Die Aufstellung lautet wie folgt:
      • Qual I – VI: Keine Anforderungen
      • Qual VII: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 30 ab.
      • Qual VIII: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 35 ab.
      • Qual IX: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 40 ab.
      • Qual X: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 45 ab.
      • Qual XI: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 50 ab.
      • Qual XII: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 55 ab.
      • Qual XIII: Schließt im Solospiel ein Großes Nephalemportal der Stufe 60 ab.
    • Hinweis: Diese Änderung betrifft nur PC- bzw. Mac-Spieler.
  • Setportale
    • Unheilige Essenz
      • Der obere rechte Bereich dieses Dungeons wurde durch einen Bereich ersetzt, in dem mehr Monster erscheinen können, um das Spielerlebnis zu steigern.
    • Akkhans Rüstung
      • Schuldspruch muss jetzt nur 10 Mal (vorher 12 Mal) zehn oder mehr Gegner treffen, um das Ziel abzuschließen.
    • Delseres Opus Magnum
      • Es müssen jetzt nur 20 (vorher 30) Gegner gleichzeitig von Zeit verlangsamen getroffen werden. Die Anzahl benötigter Treffer wurde von 3 auf 4 erhöht.
  • Kopfgelder
    • Die Bonusakte wurden entfernt.
      • Mit dieser Änderung erhaltet ihr eine große horadrische Truhe, wenn ihr in einem Akt fünf Kopfgelder abschließt. Diese Truhe enthält dieselben Belohnungen wie horadrische Truhen und Prämienwürfelchen.

Quellen